Willkommen!

Die sorgfältige und partnerschaftliche Ausbildung Ihres Jagdhundes ist die Grundlage für einen erfolgreichen Einsatz des Hundes bei der Jagd. Zugleich bringen die erlernten Fähigkeiten und die Disziplin Freude für den Jagdhund, den Führer und seine Familie.

Nur wer bereits mit seinem gut ausgebildeten Jagdhund Erfahrungen in der Natur gemacht hat, ganz egal, ob auf einer Gesellschaftsjagd, bei der Wasserjagd oder bei einer Nachsuche, weiß, was Teamarbeit hier bedeutet und wie wichtig es ist, sich auf seinen Jagdgefährten verlassen zu können.

Einen Jagdhund auszubilden heißt heute, ihn unter Berücksichtigung seiner Verhaltensbiologie Erfahrungen machen zu lassen. Das Wissen um die Verhaltungsbiologie des Hundes umfasst dabei auch die Kenntnis der Entwicklungsphasen sowie die Lernprinzipien und die Sprache Ihres Hundes.

Dazu ist es notwendig, eine Beziehung zu dem Hund aufzubauen und so sein Wesen besser kennen zu lernen. In der gewaltfreien, alternativen Ausbildungsform werden über positive Motivation die gewünschten Verhaltensweisen gefördert und in den späteren „Beruf“ des Jagdhundes eingebracht. Für mich steht dabei die Beziehung Mensch – Hund im Mittelpunkt einer alternativen Jagdhundeausbildung. Denn nur so wird aus einem Jagdhund ein treuer und motivierter Jagdgefährte.

Dabei möchte ich Sie unterstützen.

Wenn Sie mehr über meine Hundeschule erfahren möchten besuchen Sie auch die Seite www.plushund.com

 

Schnellkontakt

Tanja Dautzenberg

Telefon 0176-30 77 76 00

t.dautzenberg@alternative-
jagdhundeausbildung.de